Home | Aktuelles

Aktuelles

Kein „Hitzefrei“ beim großen CKaiser-Sommer-Lehrgang

Bei unserem diesjährigen Premium-Lehrgang haben sich alle Teilnehmer den größten Respekt der Trainer erarbeitet. Bei Außentemperaturen von bis zu 39 Grad gaben die Teilnehmer in jeder der 6 Trainingseinheiten Vollgas am Tisch. Während selbst die Trainer mit Handtüchern und neuen Trikots bewaffnet waren, glänzte die Teilnehmer nicht nur mit Schweiß, sondern vor allem mit Kampfgeist, Motivation und Konzentration am Tisch! So kam es schon mal vor, dass in der Mittagspause nicht nur die Füße hochgelegt, sondern auch ca. 20 Trikots der Teilnehmer zum Trocknen in die Sonne gelegt wurden…

Trotz dieser außergewöhnlichen Rahmenbedingungen, war der Lehrgang ein voller Erfolg. An allen drei Tagen war der Lehrgang ausgebucht und mit 7 Trainern spitze besetzt, so dass eine sehr intensive Betreuung möglich war. Von Einheit zu Einheit konnte man Fortschritte bei den Spielern erkennen und auch wenn am Samstag 2,5 Stunden Beinarbeit angesagt waren, gab es danach keinen Einbruch. Man scherzte noch, ob nach dieser Einheit an dem Tag Schluss sei, aber die Teilnehmer waren nicht klein zu bekommen. Vielleicht auch, weil man sich bei selbst gekochtem Chili Con Carne und leckeren Schnitzeln, sowie gekühlten Getränken und Kuchen reichlich stärken konnte!

Mit gerade mal 33 Grad war es am Sonntag recht angenehm zu trainieren. Mit einer Tombola endete dann auch unser Lehrgang am Nachmittag und wir haben nicht nur viel Spaß gehabt, sondern auch wieder tolle Fortschritte bei den Teilnehmern sehen können. Wie so oft, sind auch bei diesem Lehrgang neue Ideen entstanden, auf die wir uns bereits jetzt schon freuen – auch interessante Feedbacks der Teilnehmer sind bereits in der Umsetzung.

Als kleines Andenken geht es hier zu den Bildern. Viel Sapß!

Motivierte Teilnehmer + cooles Trainerteam + Technik = erfolgreicher Osterlehrgang

Wenn man genau nach dieser Gleichung vorgeht, findet man sicherlich das gleiche Niveau und den gleichen Fun-Faktor wie bei unserem Osterlehrgang am vergangenen 07. und 08. April 2018. Mit einer Rekordteilnehmerzahl von 32 großen und kleinen Akteuren waren die Tische bis auf den letzten Platz besetzt. Die perfekten Trainingsbedingungen waren nicht nur aufgrund des guten spielerischen Niveaus jedes einzelnen Spielers gegeben, sondern auch unser Trainerteam war mit 2 A-Lizenz-Trainern, 1 B-Lizenz-Trainer und 2 C-Lizenz-Trainern bestens vertreten.

Geplant war an diesem Wochenende ein sehr techniklastiges Training. Obwohl man die Vorhand- und Rückhandtechnik auf beide Tage aufteilte, war das Fazit aller, dass die beiden Schläge doch etliche Übereinstimmungen und Überschneidungen vorzuweisen hatten. Während des Gruppentrainings konnte jeder individuell an seinem eigenen Schwerpunkt arbeiten; sei es die Ausholbewegung, der Balltreffpunkt oder die Gewichtsverlagerung. Am Ende beider Tage war jeder Teilnehmer ein Stück sicherer in seinem Bewegungsablauf.

Doch wie bei all unseren Trainingseinheiten sollte nicht nur das Schwitzen und Technik schleifen im Vordergrund stehen, auch der Spaß- und Wohlfühlfaktor sollte nicht zu kurz kommen. In der Mittagspause hat der Verein ein kleines Catering für die Teilnehmer organisiert, die somit dank kühlen Getränken, selbstgemachten Salaten, Würstchen und süßen Leckereien fit in die nächsten Einheiten starten konnten.

Das schönste Fazit für uns als Trainer ist jedoch immer, wenn man auf die abschließende Frage: „was nehmt ihr von diesem Wochenende mit?“ von jedem Teilnehmer eine individuelle Antwort erhält.

1. „Plastik“-Einsatz in Klein-Winternheim

Am 24.02.2018 waren wir zu Gast in Klein-Winternheim. Gewünscht war die Schulung im Umgang mit dem Plastikball – speziell natürlich Auf- und Rückschläge – sowie der weitere Spielverlauf. War man vor dem Trainingslager noch überzeugt davon, dass man mit dem neuen Ball deutlich weniger machen muss und als einzige Waffe nur noch ein Schuss übrig bliebe, wurde man innerhalb der vier Trainingsstunden eines besseren belehrt. Die Gruppe ließ sich gut auf den für sie bisher ungespielten Plastikball ein und steigerte sich von Übung zu Übung zu ihrer Höchstleistung. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht mit so einer Gruppe zusammenarbeiten zu dürfen und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!

 

2018!

Neues Jahr

Neue Träume

Neue Abenteuer

Neue Visionen

Neue Magie

Neue Anfänge

Für das neue Jahr 2018 wünschen wir Euch nicht nur sportlich gesehen große Erfolge und alles Gute, sondern auch privat viel Gesundheit und Glück.

Wir melden uns damit aus der Winterpause zurück und legen wieder los! Neben unseren Einzeltrainings-Lehrgängen haben wir gleich im Februar ein spitzen Highlight für Euch – unser 2. Material-Lehrgang mit dem ehemaligen schwedischen Nationalspieler Ola Einarsson!

Ihr dürft gespannt sein, was wir uns auch dieses Jahr wieder alles für Euch einfallen lassen!

Wir freuen uns auf ein aufregendes und erfolgreiches 2018 mit Euch!

Was Weihnachten ist, haben wir fast vergessen
Weihnachten ist mehr als ein festliches Essen.
Weihnachten ist mehr als Lärmen und Kaufen,
durch neonbeleuchtete Straßen laufen.
Weihnachten ist: Zeit für die Kinder haben,
und auch für Fremde mal kleine Gaben.
Weihnachten ist mehr als Geschenke schenken.
Weihnachten ist: Mit dem Herzen denken.
Und alte Lieder beim Kerzenschein –
so soll Weihnachten sein!

 

 

Nach einem langen, spannenden und mit Tischtennis gefüllten Jahr verabschieden wir uns in die Winterpause und wünschen Euch und Euren Familien eine schöne Vorweihnachtszeit, besinnliche Feiertage und viel Zeit mit der Familie!

Fröhliche Weihnachten wünschen Euch

Julia & Christian

Saisonvorbereitung erfolgreich beendet!

Am 02.09.2017 waren wir in Bad Nauheim zu Gast. Hier fand unser letzter Lehrgang zur Saisonvorbereitung statt. Mit Bad Nauheim haben wir nun insgesamt 5 Vereine auf die neue Saison vorbereitet.

Vor Ort haben wir eine tolle und sympathische Trainingsgruppe vorgefunden. Von einem der Teilnehmer, Meick, war bei unserer Ankunft schon alles top vorbereitet, sodass wir uns komplett auf das Training konzentrieren konnten.

Das Training war so eingeteilt, dass morgens an der Technik und Stabilität gearbeitet wurde und wir nachmittags die Auf,- u. Rückschlagsituationen vertieften. Hier durften die Teilnehmer auch einmal versuchen, die Aufschläge des Head-Coaches auf eine Platzierung zurück zu spielen.

Alle Teilnehmer haben sich bis zum Ende des Lehrgangs deutlich verbessert und waren bis zum Schluss super motiviert. Selbst die Mittagspause wurde genutzt, um weiter an den Aufschlägen zu arbeiten. Jeder Teilnehmer kann auf seine individuellen Fortschritte wirklich stolz sein.

Wir danken Meick für die tolle Orga und für die tollen Bilder!

Wir freuen uns, wenn wir euch in Zukunft noch einmal besuchen kommen können.

Erfolgreiche Saisonvorbereitung in Mittelbuchen

Am Wochenende vom 11.08.  – 13.08.17 fand, wie jedes Jahr, unsere Saisonvorbereitung in Mittelbuchen statt. Bei unserem Premium-Lehrgang hatten wir wieder volles Haus. An 3 Tagen haben alle 24 Teilnehmer ordentlich Gas gegeben und sich stetig verbessert. Zu jeder Zeit war eine gute Stimmung, trotz der Anstrengung. Auch den Trainern hat es großen Spaß gemacht, mit so motivierten Teilnehmern zu arbeiten.
Am Ende hat wieder jeder Teilnehmer einen Preis bei unserer Tombola bekommen (ein ganzer Tisch voller Preise). Bei unserem Abschlussturnier konnte sich Christian Emmel durchsetzen, der somit seine starke Leistung während des Lehrgangs mit einem Pokal krönen konnte.

Neu ab diesem Jahr ist bei uns, dass wir bei allen Lehrgängen von den Einnahmen 5,-€ pro Teilnehmer für einen guten Zweck spenden. Bei diesem Lehrgang konnten wir somit WWF und Oro Verde dabei unterstützen, sowohl die Tierwelt als auch deren Lebensraum zu schützen.

 

   

Nächster „Anfänger-Lehrgang“ in Beerfelden

Am Wochenende vom 17.06. + 18.06.2017 setzen wir unsere Trainingsreihe in Beerfelden fort.

Im Mittelpunkt stehen hier erneut die jüngsten Spieler unseres Sports.

Trainiert wird insgesamt 8 Stunden über zwei Tage verteilt an individuellen Schwerpunkten jedes Einzelnen.

Anmelden könnt ihr euch unter www.ck-tischtennis.de

Wir freuen uns auf Euch!

 

Vom Anfänger zum Hessenmeister!

Am Wochenende vom 08.04. + 09.04.2017 gingen insgesamt 14 Jungen und Mädchen in der Beerfelder Halle an den Start, um ihr Tischtennis-Spiel mit viel Spaß und Motivation zu verbessern. Nachdem wir bereits die Jugend erfolgreich auf dem Weg zum Hessenmeister-Titel mit unserem Training unterstützen und begleiten konnten – waren nun auch die Jüngsten aus Beerfelden an der Reihe.

Da es sich an diesem Wochenende um reines Anfänger-Training handelte, wurden die Grundschlagtechniken stets auf eine spielerische Art und Weise vermittelt. Ziel war neben einer guten Technik auch das Punktesammeln im Anschluss einer Übung für den Tagessieg!
Neben Aufwärmspielen wie „Obstsalat“ und „Aufschlag-4-Gewinnt“ wurde den Kindern die Technik des Vorhand- und Rückhandtopspins näher gebracht und am Balleimer gefestigt.
Zu guter Letzt gab es noch ein kleines Abschlussturnier, bei dem sich jeder gegen jeden messen und das Erlernte zum Einsatz bringen konnte.
Am Wochenende vom 17.06. + 18.06.2017 folgt dann der zweite Teil unserer Trainingsreihe in Beerfelden nur für Anfänger.

IMG_3928  IMG_3931 IMG_3932 IMG_3934 IMG_3936 IMG_3940 IMG_3942 IMG_3947 IMG_3950 IMG_3952 IMG_3959 IMG_3962 IMG_3967 IMG_3968 IMG_3970 IMG_3971 IMG_3979 IMG_3982 IMG_3985

Material-Angriff aus Schweden!

Am 25.02.17 hieß es in Darmstadt: „Spiel mit und gegen Material!“. Extra für Euch haben wir den ehemaligen schwedischen Nationalspieler, langjährigen Landestrainer des HTTV und Trainingspartner von J. O. Waldner, Ola Einarsson eingeladen. Für uns war es eine kleine Premiere, solch einen Lehrgang speziell für und gegen Material für Euch organisieren zu können.

Nach der Begrüßung und Vorstellung durch Ola gab es für die Teilnehmer ein kurzes Aufwärmen mit der Koordinationsleiter. Im Anschluss war es zu jeder Zeit eine ausgewogene Mischung zwischen den Theorie- und Praxisteilen. Nach einer ausführlichen Erklärung von Ola über das von ihm mitgebrachte Testmaterial, konnten sich die Teilnehmer 15 Minuten lang ausprobieren und in Wettkämpfen messen. Ola erklärte im Anschluss nicht nur die einzelnen Rotationsarten in Verbindung mit dem unterschiedlichen Material, sondern demonstrierte dies auch gleichzeitig mit bunt angemalten Tischtennisbällen beim Balleimertraining. Vom Profi inspiriert, tauschte der ein oder andere „Nicht-Material-Spieler“ seinen glatten Belag in lange Noppen, Anti oder kurze Noppen um. In Form von diversen Übungen und Wettkampfspielen kam so jeder auf seine Kosten.

Ein Schwerpunkt war natürlich auch das Spiel gegen Material. Hier spezialisierte Ola sich auf das Auf- und Rückschlagspiel, sowie ein bis zwei Spielzüge. Das neu Erlernte konnten die Teilnehmer zum Schluss in einen kleinen „Show-Kampf“ gleich auf die Probe stellen. Hierbei spielte ein Materialspieler (lange Noppen, RH) gegen einen Spieler ohne Material. In der Satzpause wurde der Nicht-Material-Spieler für alle hörbar von Ola gecoacht und verlor nur knapp den letzten Satz, das dem hohen Spielniveau des Materialspielers geschuldet war.

Eine Erkenntnis für alle war jedoch, dass man keine Angst mehr vor Materialspielern haben muss und der ein oder andere sich sogar richtig auf die nächste Begegnung freut!

IMG_3809   IMG_3819   IMG_3821   IMG_3824   IMG_3835   IMG_3841.   IMG_3844.   IMG_3846   IMG_3847   IMG_3854   IMG_3860